nach oben
Nicht die erste versuchte Tötung mit einem Samuraischwert in Pforzheim: Am frühen Dienstagmorgen schlug ein 61-Jähriger mit solch einer Waffe vor einer Gaststätte auf einen anderen Mann ein. © dpa
05.07.2011

Mann attackiert Streitschlichter mit Samuraischwert

PFORZHEIM. Mit einem Samuraischwert hat ein 61-jähriger Mann am frühen Dienstagmorgen einen 54-jährigen Mann in einer Gaststätte in der Pforzheimer Innenstadt brutal angegriffen. Dem versuchten Tötungsdelikt ging ein Ehestreit des 61-Jährigen voraus, den das Opfer schlichten wollte.

Bildergalerie: Szenen vom Amoklauf mit Samuraischwert 2003 in Pforzheim

Der aggressive Mann und seine Frau, die sich als Gäste in dem Lokal aufhielten, gerieten in Streit. Ein weiterer Gast, der 54-jährige Mann, konnte zunächst schlichtend eingreifen, worauf das Ehepaar die Gaststätte verließ. Kurze Zeit später kehrte der Ehemann zum Lokal zurück und versuchte, vor dem Gebäude mehrfach mit einem Samurai-Schwert auf den Gast einzuschlagen. Dieser ergriff einen Plastikstuhl, um sich zu schützen. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt.

Anschließend flüchtete der Täter. Die Tatwaffe wurde von der Polziei in der Nähe des Tatorts sichergestellt. Nach Ermittlung seiner Personalien konnten die Beamten feststellen, dass der Täter sich vermutlich in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Nordstadt aufhielt. Er wurde kurz nach 8 Uhr durch Beamte des Spezialeinsatzkommandos Baden-Württemberg in seiner Wohnung festgenommen.

Dort trafen die Polizisten auch die Ehefrau, die sich nach der Tat aus der Gaststätte entfernt hatte, unverletzt an. Die Kriminalpolizei Pforzheim hat die Ermittlungen übernommen. Der Täter wird voraussichtlich noch heute dem Haftrichter vorgeführt. pol

Leserkommentare (0)