nach oben
© Symbolbild: Seibel
03.06.2014

Mann und zwei Frauen treten 34-Jährigen - auch Helfer verletzt

Pforzheim. Bei einem Streit vor einer Diskothek in der Goethegalerie in Pforzheim ist am frühen Sonntagmorgen ein 34 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Er war von einem Trio mehrfach getreten worden. Auch drei Helfer wurden dabei verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Ein 20 Jahre alter Mann sowie zwei 27 und 29 Jahre alte Frauen stehen im Verdacht, den 34-Jährigen vor der Disko zu Boden gebracht und erheblich verletzt zu haben. Außerdem wurden auch zwei dem Geschädigten zu Hilfe kommende junge Frauen und ein 25 Jahre alter Mann verletzt.

Offenbar war es bereits in dem Lokal zu Streitigkeiten gekommen. Als der 34-Jährige gegen 5.30 Uhr die Diskothek verließ, brachte der 20-Jährige den Mann mit einem Tritt gegen die Brust zu Fall und trat dem am Boden Liegenden gegen Kopf und Oberkörper. Zeugenaussagen zufolge wurde der Verdächtige von den beiden Frauen dabei unterstützt. Auch die hinzueilenden Helfer bedachte der 20-Jährige mit Tritten gegen den Körper, so dass diese über teilweise schmerzhafte Verletzungen klagten.

Weitere Ermittlungen zum genauen Ablauf und den Hintergründen des Geschehens, bei dem offenbar auch der Alkohol eine erhebliche Rolle spielte, dauern derzeit noch an.