nach oben
Große Entscheidungen trifft Stefan Mappus (Foto) nicht mehr. Aber noch repräsentiert der amtierende Ministerpräsident das Land Baden-Württemberg unter anderem in Berlin. Ihm wird der erste grüne Ministerpräsident Deutschlands folgen: Winfried Kretschmann. © dpa
30.04.2011

Mappus: Letzte Amtshandlungen von Mannheim bis Berlin

STUTTGART. Der Countdown läuft: Die Amtszeit von Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) währt nur noch wenige Tage. Sein Nachfolger Winfried Kretschmann (Grüne) wird aller Voraussicht nach am 12. Mai im Landtag gewählt und vereidigt. Bis dahin arbeitet Mappus noch pflichtgemäß seine Termine ab.

Umfrage

Wird Stefan Mappus eines Tages wieder ein Spitzenpolitiker sein?

Ja 0%
Nein 0%
Mir egal 0%
Stimmen gesamt 0

Nach Eröffnung des Maimarktes am Samstag in Mannheim und nach der Verleihung des Verdienstordens des Landes in Stuttgart an Bürger mit besonderen Leistungen für das Gemeinwesen, stehen weitere offizielle Anlässe im Kalender des scheidenden Regierungschefs.

Bildergalerie: Stefan Mappus nach verlorener Landtagswahl zurück in Pforzheim

Anlässlich der Gründung Baden-Württembergs vor 59 Jahren wird an diesem Dienstag in der Berliner Philharmonie ein Konzert und anschließend ein Empfang in der Landesvertretung gegeben. Am Morgen nach den Feierlichkeiten trifft sich ebenfalls in der Bundeshauptstadt das noch amtierende CDU/FDP-Kabinett zu seiner möglicherweise letzten Sitzung. Auf der Tagesordnung steht unter anderem eine Abschlussbilanz der bisherigen Regierungsarbeit in der 14. Legislaturperiode.

Bildergalerie: Ministerpräsident Stefan Mappus geht im Pforzheimer Reuchlingymnasium zur Wahl

Zurück im Schwabenland hält Mappus tags darauf eine Rede vor dem Deutschen Städtetag, der vom 3. bis 5. Mai 2011 in der Stuttgarter Liederhalle zu seiner 36. Hauptversammlung zusammenkommt. Am kommenden Samstag besucht der Regierungschef auch noch die Heimattage Baden-Württemberg im badischen Bühl. dpa