760_0900_119790_134711586.jpg
So ähnlich sehen sie aus, die kredenzten Wickel. Symbolbild: Wolfgang Stelljes/dpa-tmn 

Marktfreunde können doch Herbstfest in Pforzheim feiern - wie mit Krautwickel-Aktion ein Stück Normalität zurückkehrt

Pforzheim. Eigentlich hatte Jörg Müller, der Sprecher der Wochenmarktbeschicker, bereits abgewunken: Im Jahr der Pandemie sei ein Herbstfest einfach nicht drin. Doch Oana Krichbaum ließ nicht locker. Die CDU-Stadträtin, die sich bereits erfolgreich für die aktuell in der Fußgängerzone laufende Mini-Mess eingesetzt hatte, ertüftelte ein Konzept – und überzeugte Müller und dessen Kollegen. Am Samstag, 24. Oktober, wird es auf dem Wochenmarkt nun also doch ein Herbstfest geben. Ein kleines zwar, aber eines der besonders herzigen, deftigen Art.

Denn Krichbaum, die zugleich Vorsitzende der Deutsch-Rumänischen Gesellschaft (DRG)

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?