760_0900_144146_.jpg
Mit Maske in den Bus: Wie auf diesem Bild an der Leopoldstraße in Pforzheim halten sich die alllermeisten Fahrgäste daran. Manche aber auch nicht. Wenn sie darauf angesprochen werden, gibt es oft Ärger.  Foto: Röhr 

Masken-Dilemma in Bussen: Pflicht ist in Pforzheim und dem Enzkreis kaum noch durchzusetzen

Pforzheim/Enzkreis. Jeder sieht es praktisch jeden Tag im öffentlichen Nahverkehr. In Bus oder Bahn, die zu den wenigen Orten gehören, an denen man zum Coronaschutz noch Masken tragen soll, halten sich die meisten zwar daran. Aber fast immer fahren auch Leute mit, die auf die Maske ganz verzichten. Oder die sie höchstens auf Halbmast unter der Nase tragen. Meistens spricht das keiner mehr an. Und wenn doch, dann wird es teilweise aggressiv.

Der Krach ist sofort da: Vor rund einer Woche steigen drei junge Männer in einen Stadtbus.

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?