Iron hammer on wooden background. Top view
Nun lässt gerade die Nähe zu Lamm- und Brückenstraße und die dortigen kriminellen Auseinandersetzungen 2021 die Frage zu, ob es um mehr als reine Zerstörungswut ging: die Durchsetzung krimineller Geschäftsinteressen mit schlagenden Argumenten?   Foto: evseev_tim - stock.adobe.com (Symbolbild)

Maskierter schlägt mit Hammer Scheiben in Pforzheim ein: Zusammenhang mit Problemen in Lamm- und Brüderstraße?

Pforzheim. Ein Mann – maskiert und mit Hammer – läuft am späten Abend durch eine Straße, dann schlägt er dreimal zu, und die Scheiben eines Gastronomiebetriebs gehen zu Bruch. So oder so ähnlich soll es sich am 4. Januar auf der Blumenstraße zugetragen haben. Nun lässt gerade die Nähe zu Lamm- und Brückenstraße und die dortigen kriminellen Auseinandersetzungen 2021 die Frage zu, ob es um mehr als reine Zerstörungswut ging: die Durchsetzung krimineller Geschäftsinteressen mit schlagenden Argumenten?

„Hinweise auf einen Zusammenhang mit anderen Fällen von Sachbeschädigung liegen uns aktuell nicht vor“, schreibt Polizeipressesprecher Frank Weber auf PZ-Nachfrage.

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?