nach oben
Gelbe Säcke gibt es an der Metzgerstheke: Das zeigen Erster Bürgermeister Dirk Büscher, Alexander Pfeiffer von den Technischen Diensten und Geschäftsführer des City-Supermarkts Bernhard Pischzan (von links). Foto: Meyer
Gelbe Säcke gibt es an der Metzgerstheke: Das zeigen Erster Bürgermeister Dirk Büscher, Alexander Pfeiffer von den Technischen Diensten und Geschäftsführer des City-Supermarkts Bernhard Pischzan (von links). Foto: Meyer
03.11.2017

Mehr Gelbe Säcke für Pforzheimer Haushalte

Pforzheim. Ab Montag, 6. November, beginnt die Firma Veolia mit der Verteilung der Gelben Säcke im Stadtgebiet Pforzheim. Bis Samstag, 2. Dezember, wird jeder Pforzheimer Haushalt mit einer Sackrolle Gelber Säcke beliefert worden sein. Die Verteilung erfolgt teilweise auch an Samstagen und Sonntagen. Wie Veolia mitteilt, werden die Sackrollen in der Regel vor den Briefkästen abgelegt. Haushalte, die eine Gelbe Tonne haben, werden nicht mit Gelben Säcken beliefert.

Da in der Vergangenheit einige Bürger berichteten, dass Unberechtigte für „Schwund“ bei den zugestellten Sackrollen sorgten, haben Stadtverwaltung und Veolia im Vorfeld der diesjährigen Ausgabeaktion mit den größeren Wohnungsverwaltungsgesellschaften Kontakt aufgenommen, damit besonders in Großwohnanlagen die Verteilung der Sackrollen reibungsloser ablaufen kann. Um darüber hinaus die Versorgung mit Gelben Säcken insgesamt zu verbessern, wurde auch die Anzahl der sich auf der Sackrolle befindlichen Einzelsäcke von 13 auf 20 erhöht. Haushalte, die in dem oben genannten Zeitraum keine Gelben Säcke erhalten haben sollten, können sich in der Zeit vom 4. bis zum 8. Dezember direkt an die Firma Veolia über die Rufnummer (0 72 31) 58 03 70 wenden. Die Nachlieferung erfolgt dann vom 11. bis zum 15. Dezember.

Sollte sich im Rahmen der Verteilaktion ein zusätzlicher Bedarf an Gelben Säcken ergeben, können die Betroffenen sich jederzeit bei der Firma Veolia, Kleiststraße 2 a, von Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr mit entsprechenden Sackrollen – eine Sackrolle pro Haushalt – versorgen.

Darüber hinaus sind Gelbe Säcke auch innerhalb der üblichen Öffnungszeiten im Servicecenter Abfallwirtschaft der Stadt Pforzheim, Heinrich-Witzenmann-Straße 13, den Ortsverwaltungen und allen Wertstoffhöfen erhältlich. Neu ist in diesem Jahr eine zusätzliche Ausgabestelle in der Innenstadt, wo im City-Supermarkt Pischzan an der Leopoldstraße 13 pro Anforderer eine Sackrolle ausgegeben wird.

In diesem Zusammenhang bittet die Stadtverwaltung alle Bürger darum, die zur Abholung gedachten Gelben Säcke frühestens am Vorabend des Abfuhrtages bereitzustellen. Hierbei sollte unbedingt beachtet werden, dass Geh- und Radwege sowie Fahrbahnen, aber auch Grundstückseinfahrten nicht verstellt werden.

Testy
04.11.2017
Mehr Gelbe Säcke für Pforzheimer Haushalte

So ein Quatsch. Ich stecke mein Leergut auch in Gelbe Säcke, ein paar mal und dann nehme ich den Sack für die Grünen Punkt Sachen ... wo ist da jetzt das Problem? Da geht kein gelber Sack verloren. Wir bezahlen für die gelben Säcke... das Problem ist, dass man als Berufstätiger kaum an die gelben Säcke ran kommt (siehe Öffnungszeiten Veolia). Von der Auslieferung sehe ich nie etwas, die steckt immer jemand ein. Es sind nur gelbe Säcke, die sollte man im Rathaus holen können! Keine Stadt hat ...... mehr...

PF-West
06.11.2017
Mehr Gelbe Säcke für Pforzheimer Haushalte

Als berufstätiger Einwohner Pforzheims kann ich sagen das ich es bis jetzt immer geschafft habe mir mal eine Rolle gelbe Säcke zu besorgen, man hat ja auch mal frei... . Die Verteilung war bis jetzt aber immer fehlerhaft bzw mussten wir im Mehrfamilienhaus anmahnen und nachliefern lassen. mehr...

hohwarter
08.11.2017
Mehr Gelbe Säcke für Pforzheimer Haushalte

Der Missbrauch hat mit AUsländern überhaupt nichts zu tun. Das sieht man des öfteren nicht nur im Kaufland. Volle gelbe Leergutsäcke, die danach im Mülleimer landen....... mehr...

Anais
08.11.2017
Mehr Gelbe Säcke für Pforzheimer Haushalte

Sind Sie noch das gleiche Mädchen, das vor ein paar Tagen Mitbürger als Blindgänger bezeichnet hat? Was ist denn da passiert?:confused:... mehr...