nach oben
Polizisten sichern den Tatort in der Nähe des Sedanplatzes.
Polizisten sichern den Tatort in der Nähe des Sedanplatzes. © Ketterl
23.09.2016

Messerattacke: Mann in U-Haft, Bruder in Lebensgefahr

Pforzheim. Aus ermittlungstaktischen Gründen machen Polizei und Staatsanwaltschaft keine Angaben zum Aussageverhalten, Motiv und Tathergang einer Bluttat, die sich vorgestern um die Mittagszeit in einem Mehrfamilienhaus an der östlichen Jörg-Ratgeb-Straße ereignet hatte – ein 41-jähriger Mann war von seinem Bruder (36) niedergestochen worden worden (die PZ berichtete).

Das Opfer schwebt nach Polizeiangaben noch in Lebensgefahr und befindet sich noch stationär in einer Klinik. „Es sah lange Zeit nicht gut aus“, so ein Beamter. Der Tatverdächtige war festgenommen worden – und sitzt seit gestern in Untersuchungshaft. Der Haftrichter am Amtsgericht gab dem Antrag der Staatsanwaltschaft statt. Der Vorwurf lautet auf versuchten Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. ol