760_0900_101348_SWP_Herbert_Marquard_Redaktion_19.jpg
SWP-Geschäftsführer Herbert Marquard.  Foto: Meyer

Millionenverluste liegen nun schwarz auf weiß vor – Gemeinderat soll SWP-Aufsichtsrat entlasten

Pforzheim. Die Gesellschafterversammlung der Stadtwerke Pforzheim (SWP), deren höchstes Gremium, hat den Schritt Anfang Juni schon vollzogen, der Gemeinderat soll ihn nun abschließend billigen und dem Aufsichtsrat der SWP unter dem Vorsitz des Ersten Bürgermeisters Dirk Büscher für das Jahr 2018 Entlastung erteilen.

Gleichzeitig soll das Stadtparlament in seiner Sitzung am 23. Juli – der letzten des alten Gemeinderats – den Jahresabschluss 2018 billigen.

Was früher eine Formalie war, stellt sich dieses Mal etwas heikler dar. Bekanntlich gab es bei den zu zwei Dritteln der Stadt Pforzheim und zu einem Drittel der Thüga gehörenden SWP 2018

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?