nach oben
27.10.2015

Mit 2,8 Promille drei Autos gerammt

Pforzheim. Eine Fehlentscheidung mit Folgen: Ein 40-jähriger Mann beschloss laut Polizeibericht am Montagabend trotz erheblicher Alkoholisierung, sich hinter das Steuer seines Autos zu setzen. Gegen 20.45 Uhr versuchte der Betrunkene, sein vor der Inselschule geparktes Auto aus einer Parklücke zu rangieren. Hierbei beschädigte er gleich drei ebenfalls dort geparkte Fahrzeuge, ehe er sich aus dem Staub machte.

Ohne es zu wissen, wurde der Berauschte dabei von einem Passanten beobachtet, der sich das Kennzeichen des Autos notierte und umgehend die Polizei informierte. Durch Polizeibeamte wenig später an seiner Wohnanschrift angetroffen, wies der Täter beachtliche 2,82 Promille auf. Anschließend wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben der Politei auf circa 2500 Euro.