nach oben
löscher © Symbolbild dpa
09.04.2014

Mit Feuerlöscher herumgesprüht - acht Kinder in Klinik

Schwäbisch Gmünd (dpa/lsw) - Weil ein Unbekannter mit einem Feuerlöscher herumgesprüht hat, sind acht Kinder einer Schule in Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) in eine Klinik gebracht worden.

Bei der Aktion seien Kohlendioxid-Gase und geringe Mengen Löschpulver ausgetreten, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Zwei Mädchen hatten über Atembeschwerden geklagt, weil sie ausgetretene Gase eingeatmet hatten. Das Löschgerät war «vermutlich bei Blödeleien aktiviert» worden, hieß es. Wer genau mit dem Feuerlöscher hantiert hatte, war zunächst unklar.