nach oben
23.11.2016

Mit Hilfe zur neuen Lehrstelle

Pforzheim. Die 25-jährige Yassin Yarr aus Gambia ist alleinerziehende Mutter. Schwer war es, eine Ausbildungsststelle im Büromanagement zu bekommen. Als sie im Mai merkte, dass ihr der Beruf nicht liegt und sich die Schwierigkeiten in der Schule häuften, wandte sie sich an Anja Stephan, Ausbildungsbegleiterin für den Nordschwarzwald bei Q-Prints & Service.

Anfang des Jahres war das Projekt „Erfolgreich ausgebildet – Ausbildungsqualität sichern“ gestartet. Das Land fördere 25 Ausbildungsbegleiter im Land, um die Abbrecherquote bei Lehrlingen von über 20 Prozent zu senken, sagt Stephan. Im Fall der jungen Frau aus Gambia ist es gelungen. Die Betriebswirtin Anja Stephan verhalf ihr zu einem Praktikum in einem Pflegeheim in Neuenbürg. Und bald stand für Sarr fest: Der Beruf des Alltagsbegleiters passte viel besser zu ihr. Da die neue Ausbildung nahtlos an die alte anknüpfen sollte, blieb ihr nur übrig, das Angebot in Neuenbürg anzunehmen. So pendelt sie täglich von Dillweißenstein dorthin. Während die Kammern über Ausbildungsberater verfügen, die vor allem rechtliche Fragen und Ausbildungsinhalte klären, sieht sich Stephan vor allem als Begleiterin in einer schwierigen Situation. Dafür stehen eine 80-Prozent-Stelle zur Verfügung und das Sozialpädagogenteam des Qualifizierungsträgers Q-Prints. Bis Ende 2017 ist die Finanzierung zunächst gesichert. Bislang hat die Betriebswirtin neun jungen Azubis bei ihren Problemen am Arbeitsplatz geholfen.