waffe-gewehr-dunkel
 

Mit dem Gewehr für Nachtruhe gesorgt - Polizei findet Waffenarsenal

Pforzheim. Eigentlich wollte er nur mitten in der Nacht für Ruhe vor seiner Wohnung sorgen, doch weil er das mit besonderem Nachdruck tat und dabei mit einem Gewehr auf eine junge Frau zielte, bekam ein aus Rumänien stammender 33-Jähriger nächtlichen Besuch von der Polizei. Und die staunte nicht schlecht über das Waffenarsenal des aus dem Schlaf gerissenen Mannes.

Der 33-Jährige hatte in der Nacht zum Sonntag kurz nach 2.30 Uhreine vor dem Haus weilende Vierergruppe zur Ruhe ermahnt. Obwohl sich eine 22-Jährige entschuldigte, holte der offensichtlich alkoholisierte Mann aus seiner Wohnung ein Gewehr und zielte wortlos auf die junge Frau. Anschließend konnte ihn seine Partnerin allerdings wieder zur Rückkehr ins Haus bewegen.

Polizeibeamte umstellten nach der Alarmierung sofort das Gebäude. Als der 33-Jährige an der Tür erschien, konnte er von den Einsatzkräften widerstandslos festgenommen werden. Ein Vortest hat eine Alkoholbeeinflussung von knapp 2,4 Promille ergeben.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten dann eine ganze Reihe von Waffen und Munition, die sichergestellt wurden. Nach erster Begutachtung handelte es sich allerdings zumeist um erlaubnisfreie Luftdruck- und CO2-Waffen, darunter fünf Langwaffen und sieben Kurzwaffen. Zwei Kleinkaliber-Pistolen und etliche Schuss Munition sind jedoch, so eine Polizeimeldung, erlaubnispflichtig. Darüber hinaus sind zwei Springmesser und ein Teleskopschlagstock sichergestellt worden. Derzeit dauern weitere Ermittlungen durch das Polizeirevier Pforzheim-Süd gegen den aus Rumänien stammenden Mann noch an.