nach oben
© dpa
20.04.2011

Mord im Elsass: 31-jähriger Pforzheimer festgenommen

PFORZHEIM. Die Pforzheimer Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl wegen Mordes gegen einen 31-jährigen Mann aus Pforzheim und eine 29-jährige Frau aus Ostdeutschland erlassen. Denn beiden wird vorgeworfen, den 44 Jahre alte Mann aus Pforzheim getötet zu haben, dessen Leiche im februar in Frankreich gefunden worden war.

Die Leiche des Mannes war unmittelbar an der deutsch-französischen Grenze gefunden worden. Durch zahlreiche Vernehmungen und Befragungen im Umfeld des Opfers sowie durch die Auswertungen von schriftlichen Unterlagen und Handydaten des Opfers waren die Ermittler auf die Spur der beiden Personen gekommen.

Zwischenzeitlich konnte nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft der vom Opfer benutze Pkw auf einem Parkplatz in der Pfalz gefunden werden. Das Landeskriminalamt nahm eine umfangreiche Spurensicherung an dem Pkw vor, wobei die Auswertung der gesicherten Spuren noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Die Pforzheimer Ermittlungsbehörden stehen in engem Kontakt mit ihren französischen Kollegen. Es sind noch umfangreiche Ermittlungen und Maß­nahmen erforderlich, weshalb die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei aus ermittlungstaktischen Gründen zurzeit keine detaillierten Informationen bekannt geben können. Die beiden festgenommenen Personen streiten eine Beteiligung an der Tötung des Mannes ab.