760_0900_131107_0S1A9776.jpg
Hochschüler Tarik Mais ist einer der Müll-Scouts. Moritz 

Müll-Scouts bewähren sich: Aktion zur Abfallvermeidung an Enz und Nagold findet Anklang

Pforzheim. An den Ufern von Enz und Nagold sind seit Anfang Juli jedes Wochenende die auffällig gekleideten Scouts unterwegs. Freundlich gehen sie auf Menschen zu, bieten Müllsäcke oder Einwegaschenbecher an. So versuchen sie, das wilde Wegwerfen von Abfällen an den Flussufern zu vermeiden.

Stefan Degreif, der mit seiner Agentur dreivorzwölf im Auftrag der Stadt die Müll-Scouts nach Pforzheim gebracht hat, zieht nach etwa zwei Monaten eine positive Bilanz: „Es läuft sehr gut. Nach dem Neustart so eines Projektes muss natürlich erst eine gewisse Durchdringung in der Gesellschaft erreicht werden, aber die Pforzheimer nehmen die Aktion gut an.“

760_0900_131107_0S1A9776.jpg
Pforzheim+

Müll-Scouts legen los: In Pforzheim gehen jetzt freundliche Saubermänner um

Mit ihrem freundlichen Auftreten und hilfsbereiter statt verurteilender Art, vermeiden sie während ihrer Arbeit brenzlige Situationen.

"Sie sind schließlich Umweltengel, die nur Gutes tun."

Zahlen liegen noch nicht vor

Wie viele Müllsäcke, Hundekottüten und andere Hilfsmittel die Scouts in Pforzheim schon verteilt haben, kann Degreif nicht abschätzen. Genaue Zahlen könne man erst nach Ende der Saison ausrechnen. Wenn es nach ihm und den Scouts geht, könne das Projekt nach den drei Testmonaten gerne fortgesetzt werden.

Um nachhaltig das Umweltbewusstsein der Besucher der Grünflächen zu ändern, müsse es einen langfristigen Einsatz der Scouts geben. Die Entscheidung liege letztendlich aber bei der Stadtverwaltung.

760_0900_122245_gbe_muell.jpg
Pforzheim

Pforzheimer Müllpolizei: Schnelle Eingreiftruppe und Entsorgug gegen illegalen Müll

Catherina Arndt

Catherina Arndt

Zur Autorenseite