nach oben
Freuen sich auf die Eröffnung der neu konzipierten „Schmuckwelten“-Gastronomie: Helmut Müssle, Patrick Schneider, Maximilian Müssle, Herbert Müller, Hans-Heiner Bouley und Michael Buck (von links.
Müssle ist neuer Schmuckwelten-Gastronom © Ketterl
22.02.2011

Müssle ist neuer Schmuckwelten-Gastronom

PFORZHEIM. Bei frischen, mediterranen Köstlichkeiten und dem dazu passenden Wein soll in der neuen „Schmuckwelten“-Gastronomie des Feinkosthändlers Müssle ab Freitag Urlaubsstimmung aufkommen. Mit dem neuen Gastronomiekonzept, das Bewährtes modern aufbereitet, eröffnet der alteingesessene Pforzheimer Feinkosthändler das „Müssle Restaurant“ und die „Müssle Wein.Bar“.

Betreiber sind Maximilian Müssle und Patrick Schneider, bekannt als Gastronom des „Rosenrot“ in der Nordstadt. „Wir freuen uns riesig, etwas neues aus den ,Schmuckwelten' vorstellen zu können“, sagte Sparkassen-Chef Herbert Müller bei der Pressekonferenz. Das Konzept solle nicht nur die Einrichtung beleben, sondern auch ein Impuls sein für die Aufwertung der Innenstadt. Von einer erneuten Profilerweiterung sprach „Schmuckwelten“-Geschäftsführer Michael Buck: „So bringt man ein gastronomisches Juwel zu Juwelen.“ Neben dem regulären Betrieb kümmert sich das Müssle-Team zudem um die Betreuung von Veranstaltungen in den „Schmuckwelten“. Die musikalisch umrahmte Eröffnungsfeier beginnt am Freitag, 25. Februar, um 17 Uhr und soll sich als Event durch das komplette „Schmuckwelten“-Gebäude ziehen.

Leserkommentare (0)