nach oben
Die Vorsitzende Gudrun Fuchs (links) und der musikalische Leiter Werner Schlimmer (rechts) freuen sich mit den Geehrten Bernd Rupp und Joanna Braun. Foto: Privat
Die Vorsitzende Gudrun Fuchs (links) und der musikalische Leiter Werner Schlimmer (rechts) freuen sich mit den Geehrten Bernd Rupp und Joanna Braun. Foto: Privat
30.11.2015

Musikverein Eutingen: Wechselspiel zwischen Tradition und Moderne

Pforzheim Die Stammkapelle des Musikvereins Eutingen hat unter der Leitung von Werner Schlimmer ein schwungvolles Konzert in Bad Wildbad geboten. Sie gewährten einen Einblick in die vielseitigen Facetten der Blasmusik und man konnte den Wechsel von traditioneller, originaler und moderner Blasmusik erleben.

Die Eröffnung des Konzerts mit einem Trompetensolo „Zum Geburtstag“ war dem Ehrendirigenten des Musikvereins Eutingen gewidmet. Otto Jung feierte im Oktober seinen 70. Geburtstag. Die Überraschung war gelungen und er war sichtlich gerührt.Nicht nur Francois Adrien Boieldieu feierte mit „Der Kalif von Bagdad“ seinen Weg aus der Provinz nach Paris, sondern auch Hans Hartwig erweckte mit seiner Transkription der Ouvertüre zur Oper den „Kalifen“ für das Blasorchester beim Musikverein zu neuem Leben.

Königlicher Hochzeitsmarsch

Mit dem persönlichen Hochzeitsmarsch für den spanischen König Alfons XIII „Erinnerung an Herkulesbad“ kam die traditionelle Blasmusik zur Geltung. Mit dem Musikstück „I Will Follow Him“ aus dem Kinohit „Sister Act“ folgte der Sprung in die moderne Blasmusik.Den Auftakt im zweiten Teil gaben die Schülerinnen Leonie an der Flöte und Marianna auf der Klarinette, die mit „Sur le pont d`Avignon“ und „Bunt sind schon die Wälder“ aufwarteten. Vorsitzende Gudrun Fuchs nahm die Ehrungen der Musiker vor. Sie würdigte die musikalische Tätigkeit von Bernd Rupp am Schlagzeug und Joanna Braun am Saxofon. Sie erhielten die Ehrennadel des Blasmusikverbands Baden-Württemberg in Bronze.