nach oben
Foto: Krivec
Foto: Krivec
10.07.2015

Mysteriöse Zahlencodes in der Innenstadt

Sind Ihnen die Zahlen auf den Schachtdeckeln in den Pforzheimer Straßen, wie hier am Leopoldplatz, auch schon aufgefallen? Ist das Kunst, will jemand mit der blau-roten 13 Unglück verbreiten oder etwas ganz anderes – was hat es mit den roten und blauen Zahlencodes (13, 175, 2675) sowie den gelben Punkten auf sich?

Um diese Frage zu klären, muss zunächst eines beachtet werden: Schachtdeckel ist nicht gleich Schachtdeckel. Die einen gehören zu den Stadtwerken oder der Stadtentwässerung, die anderen sind Abdeckungen von Kabelschächten der Telekom. Und genau diese sind im vergangenen Jahr teilweise mit den Zahlencodes versehen worden. Die Telekom prüft je nach Schachtgröße alle sechs bis zwölf Jahre ihre Kabelschächte und Abzweigkästen. Falls Sanierungsarbeiten nötig sind, werden die Abdeckungen mit Zahlen gekennzeichnet. Jede entspricht dabei einem Code für die anfallende Arbeit an diesem Schacht – zum Beispiel die Sanierung der unterirdischen Hauptkabel oder die Behebung einer Stolperkante an der Schachtabdeckung. In Pforzheim werden die Sanierungsarbeiten bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein und die bunten Zahlen wieder aus dem Stadtbild verschwinden.

Leserkommentare (0)