nach oben
Das Haus an der Straße am Geigersgrund brannte am Samstag vollständig nieder. © Ketterl
Das Haus am Geigersgrund brannte am Samstag vollständig nieder. © Ketterl
13.11.2017

Nach Brand: Angehörige starten Spendenaufruf - War erhitztes Wachs die Brandursache?

Pforzheim. Es sind Worte, die unter die Haut gehen: Familienangehörige des Ehepaars, dessen Haus am Samstagabend bei einem schlimmen Brand vollständig zerstört wurde, haben auf Facebook einen Spendenaufruf gestartet. Die Brandursache ist auch am Montag noch nicht abschließend geklärt.

Vollbrand zerstört Wohnhaus in Pforzheim

„Die Familie Miorin-Bellermann hat in Pforzheim immer jeden geholfen, der in Not war. Jetzt brauchen die beiden Hilfe“, steht dort unter anderem geschrieben. Die beiden 73-Jährigen konnten zusammen mit ihren Hunden noch rechtzeitig das brennende Haus an der Straße zum Geigersgrund in Pforzheim unverletzt verlassen. „Sie konnten ihr Leben und das ihrer Hunde retten, aber darüber hinaus fehlt alles“, heißt es in dem Post weiter.

Der Spendenaufruf verbreitet sich rasant. Immer mehr Menschen teilen den Beitrag und machen somit auf das Schicksal der beiden Senioren, die nach dem Brand bei Familienangehörigen unterkamen, aufmerksam. Und die Spendenbereitschaft scheint groß zu sein. „Können die zwei eine Brotbackmaschine gebrauchen?“, schreibt zum Beispiel ein User. Andere sprechen den beiden Opfern vor allem Mut zu.

Bildergalerie: Holzhaus am Geigersgrund brennt lichterloh

Derweil ist immer noch nicht ganz geklärt, warum der Brand im ersten Obergeschoss des Holzhauses ausbrach. Laut Polizeisprecher Frank Otruba soll der 73-Jährige eine größere Menge Wachs in einem Topf erhitzt haben. „Die entstandenen Gase haben sich anschließend vermutlich selbst entzündet“, berichtet er weiter. Auch die Ruine soll noch einmal genauer inspiziert werden. Dies ist jedoch keine leichte Aufgabe, da das Gebäude stark einsturzgefährdet ist.

Mehr zum Thema:

Nach Wohnhaus-Brand: Nachlöscharbeiten beendet - Ursache noch nicht ganz geklärt

Großeinsatz in Pforzheim: Haus nach Brand vollständig zerstört

Die größten Feuerkatastrophen in der Region

Pforzheimer Mädchen
13.11.2017
Nach Brand: Angehörige starten Spendenaufruf - War erhitztes Wachs die Brandursache?

Werde mich mit einer Spende beteiligen. Dann gibts zu Weihnachten eben nur Saitenwürschtle. mehr...

von Schilda
13.11.2017
Nach Brand: Angehörige starten Spendenaufruf - War erhitztes Wachs die Brandursache?

An Weihnachten(Heilig Abend)gibts bei jeden traditionsbewusten immer Saitenwürstchen und Grummbieresalat, das muß man nicht exra erwähnen. Was dann kommt, ist eine maßlose Füllerei, die so nicht in der Bibel steht. Wenn Sie jetzt durch eine Spende nur noch Saitenwürstle essen können, sollten Sie Ihr Leben überdenken. Wenn ich für Menschen in Not Spende, darf ich am Ende nicht jammern. Solle Menschen kotzen mich eineinfach an. Ich bin der Meinung, wenn ich mit anderen etwas teile, tue ich das ...... mehr...

Pforzheimer Mädchen
13.11.2017
Nach Brand: Angehörige starten Spendenaufruf - War erhitztes Wachs die Brandursache?

Oh Gott Sie armes Würstchen. Sie reihen sich hier Lückenlos in die Liga der Wortverdreher mit ein. [QUOTE][COLOR=#333333]gibts bei jeden[/COLOR] [/QUOTE] Und Sie kennen "jeden" Pforzheimer? Respekt.:o mehr...

von Schilda
13.11.2017
Nach Brand: Angehörige starten Spendenaufruf - War erhitztes Wachs die Brandursache?

[QUOTE=Pforzheimer Mädchen;289717]Oh Gott Sie armes Würstchen. Sie reihen sich hier Lückenlos in die Liga der Wortverdreher mit ein. Und Sie kennen "jeden" Pforzheimer? Respekt.:o[/QUOTE] Vielleicht mehr " Pforzheimer " als Ihnen lieb sein kann, das Würstchen sind Sie, denn Sie haben gejammert, nicht ich. Ich gehe übrigens an "heilig Abend" arbeiten, ess Saitenwürstele mit Grubieresalat und beschwere mich nicht. Gute n8 von schilda mehr...