nach oben
Straßensperrungen und Abbiegezwänge sollen nach einem Ampeltotalausfall den Verkehr auf B 294 sicherer machen.
Straßensperrungen und Abbiegezwänge sollen nach einem Ampeltotalausfall den Verkehr auf B 294 sicherer machen.
10.02.2016

Nach Faschingsparty: Betrunkener 21-Jähriger klaut Auto und baut Crash

Das Unwetter hat in Pforzheim bei der provisorischen Behebung eines seit Samstagmorgen bestehenden Ampelschadens an der B294 im Gewerbegebiet Hohenäcker den Arbeitern einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wegen des heftigen Windes konnte am Dienstag ein Ersatzsteuergerät für die bei einem Unfall zerstörte Ampelschaltung nicht aufgestellt werden. Erst am Donnerstag, so der städtische Pressesprecher, könnte die Ampel wieder den Betrieb in einfachem Umfang wieder aufnehmen.

Bei einem Unfall am vergangenen Samstag um 3.38 Uhr wurde das Steuergerät der Ampelanlage an der Kreuzung Hohenäckerallee (B294) und Lochäckerstraße bei der Aral-Tankstelle total zertrümmert. Ein 21-Jähriger hatte bei einer Faschingsveranstaltung in Kieselbronn aus einem Mantel an der Garderobe die Autoschlüssel für einen VW Touran gestohlen, um dann mit dem Auto über die K9802 nach Pforzheim zu fahren. An der Lochäckerstraße schleuderte er in einer Rechtskurve, legte zwei Verkehrszeichen um, streifte einen Baum und walzte den Ampelsteuerungskasten nieder. Ein abgestreuter Ölfleck zeugt noch heute von dem Crash.

Einen Führerschein konnte der junge Mann nicht vorweisen, dafür hatte er beim Blasen ins Alkoholteströhrchen einen Wert von 1,3 Promille vorgelegt. Der Sachschaden: mehrere Zehntausend Euro.

Auch der Sockel der Ampelschaltung wurde bei dem Unfall so stark beschädigt, dass das Ersatzsteuergerät am Dienstag nicht sicher aufgestellt werden konnte. Am Donnerstag soll es einen neuen Aufbauversuch geben. Das Provisorium steuert die Ampelsignale über Festzeiten, zumindest so lange, bis das optimal passende Steuergerät lieferbar ist. Dann kann die mit dem Zentralrechner im Rathaus verbundene Ampelschaltung über Sensoren im Straßenbelag auf das aktuelle Verkehrsaufkommen reagieren.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.