nach oben
14.02.2013

Nach Lkw-Brand gleich zum Löschen eines Kaminbrands weitergefahren

Gerade konnte ein Teil der Feuerwehrleute, die am Mittwoch Abend auf der A8 bei Pforzheim-Ost den Brand eines Sattelzugs löschen mussten, zur Hauptfeuerwache zurückfahren, als der nächste Alarm einging. So ging die Fahrt mit Blaulicht gleich weiter zur Humboldtstraße, wo um 18.11 Uhr ein Kaminbrand gemeldet wurde, bei dem bereits offen Flammen aus dem Kamin schlugen.

Von der Feuerwehr wurden verschiedene Sicherungsmaßnahmen innerhalb des Gebäudes durchgeführt und durch Kehren des Kaminschachtes mittels der Drehleiter ein geordnetes Ausbrennen ohne Gefährdung sicher gestellt. Nach etwa einer Stunde übergaben die Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Abteilung Dillweißenstein der Freiwilligen Feuerwehr die Einsatzstelle an den Kaminfegermeister, der fachkundig die noch erforderlichen Arbeiten am Kamin und den Ofenanschlüssen durchführte.