nach oben
Am Freitag wird das Gerüst in der „Schützle“-Unterführung entfernt. Foto: Meyer
Am Freitag wird das Gerüst in der „Schützle“-Unterführung entfernt. Foto: Meyer
Der Fußgängerweg unter der Goethebrücke ist am Donnerstag von Mitarbeitern der Technischen Dienste gesäubert worden. Foto: Meyer
Der Fußgängerweg unter der Goethebrücke ist am Donnerstag von Mitarbeitern der Technischen Dienste gesäubert worden. Foto: Meyer
Bei der Südstadtschule zeugen Äste von den Schäden durch Sturmtief „Burglind“. Foto: Meyer
Bei der Südstadtschule zeugen Äste von den Schäden durch Sturmtief „Burglind“. Foto: Meyer
11.01.2018

Nach Sturmtief: Unterführungen in Pforzheim wieder geöffnet

Pforzheim. Nach dem Unwetter in der vergangenen Woche gehen die Aufräumarbeiten voran. So soll am Freitag der Treppenaufgang der „Schützle“-Unterführung am Marktplatz wieder passierbar sein.

Der Schaden an der betroffenen Scheibe der Überdachung sollte am Donnerstag vollends behoben werden, hieß es seitens der städtischen Pressestelle. Der Fliesenschaden in der Unterführung wurde indes noch nicht angegangen.

Ebenfalls geöffnet werden soll die Unterführung bei der Goethebrücke, sofern es der Wasserstand zulässt. Bereits freigegeben sind die Unterführungen am Kupferhammer, der Benckiserbrücke, der Brötzinger Brücke und am Rattachweg. Die Unterführung an der Werderbrücke beim Stadtgarten bleibt bis auf Weiteres zu, dort ist der Weg noch immer überspült.