nach oben
Die Baustelle legte Anfang der Woche den Verkehr in Pforzheim lahm. Foto: Ketterl
Die Baustelle legte Anfang der Woche den Verkehr in Pforzheim lahm. Foto: Ketterl
05.04.2019

Nach dem Chaos: Nächste Phase der Bauarbeiten - Das sind die Folgen für Autofahrer

Pforzheim. Der Ärger der Autofahrer war groß: Die Baustelle an der Luisenstraße hat Anfang der Woche für Chaos gesorgt. Nun will die Stadt die Arbeiten beschleunigen.

Dies hatte Uwe Weiss, Sachgebietsleiter Straßenmanagement im Pforzheimer Grünflächen- und Tiefbauamt, am Dienstag im Live-Video mit PZ-news angekündigt.

Dafür legt das Tiefbauamt der Stadt Pforzheim nun zwei Bauphasen zusammen: Vor dem Empfangsgebäude der Bahn und am Knotenpunkt Luisenstraße/Bahnhofstraße wird ab Montag zeitgleich gebaut.

Aus diesem Grund muss der Verkehr auf die nördlichen Fahrspuren umgelegt werden. Es besteht weiterhin nur die Möglichkeit, vom Schloßberg/ZOB aus in Richtung Luisenplatz zu fahren, wie die Stadt mitteilt. Nur für Busse gibt es zwischen Bahnhofstraße und Schloßberg eine Ausnahme. Die Parkplätze vor dem Bahnhofsgebäude sowie die Taxistellplätze sind wieder normal anfahrbar.

Für die Anfahrt aus Richtung Westen (Berliner Straße) zu den Parkhäusern der Sparkasse und dem Berta-Benz-Parkhaus ergibt sich eine Änderung: Hier werden Autofahrer über die Goethestraße und Kiehnlestraße umgeleitet. Die Zufahrt des Sparkassenparkhauses aus Osten über die Luisenstraße ist weiter möglich.

Wie es am Dienstag zu dem Verkehrschaos in Pforzheim kam und was dagegen getan wird, lesen Sie hier.

Alle Infos zu den Pforzheimer Baustellen und wie es weitergeht, gibt es hier exklusiv für PZ-Plus-Abonnenten.