nach oben
Am späten Freitagabend wurden auf der A8 zwei nicht angeschnallte Kinder aus einem BMW herausgeschleudert. Am Montag reagierte die Polizei darauf mit einer Gurtkontrolle in Pforzheim. 
Am späten Freitagabend wurden auf der A8 zwei nicht angeschnallte Kinder aus einem BMW herausgeschleudert. Am Montag reagierte die Polizei darauf mit einer Gurtkontrolle in Pforzheim.  © dpa
17.11.2015

Nach tödlichem Unfall auf A8: Polizei führt Gurtkontrolle durch

Pforzheim. Nachdem am vergangenen Freitagabend auf der A8 eine Mutter und ihre beiden Kinder aus einem BMW geschleudert wurden, weil sie nicht angeschnallt waren, haben nun am Montag Beamte des Verkehrskommissariats Pforzheim Verkehrs- und Gurtkontrollen durchgeführt.

Zwischen 14.45 Uhr und 16.45 Uhr wurden Autofahrer auf der L1135 in Höhe der Autobahnanschlussstelle Pforzheim-Süd kontrolliert. Insgesamt mussten fünf Autofahrer, die nicht den Sicherheitsgurt angelegt hatten, verwarnt werden. Acht Autofahrer hatten während der Fahrt ihr Mobiltelefon benutzt und müssen mit einem Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen. Weiterhin mussten zwei Fahrer wegen mangelhafter Bereifung beanstandet werden.