760_0900_147602_.jpg
Veranstalter Amani ist Mitglied im Magischen Zirkel und freut sich auf die zwei Shows am Samstag. 

"Nacht der Magie": Noch gibt es Karten für die Zaubergala der Superlative in Pforzheim

Pforzheim. „Nach aktuellem Stand gehe ich davon aus, dass wir die größte Zaubergala in Deutschland im Jahr 2022 sein werden“, mit diesem Paukenschlag lässt Veranstalter Dr. Ullrich Speer aufhorchen. „Mehr als 30 Künstler werden auf der Bühne stehen.“ Zauberer, Illusionisten, Comedy Magier, Akrobaten, Tänzer und Sänger haben ihr Kommen für Samstag, 12. November, zugesagt. Dann findet die „2. Nacht der Magie“ im CongressCentrum für die Sterneninsel und „Menschen in Not“ statt.

Die Region wird durch „Splendid“ vertreten sein. „Sie präsentieren eine Choreographie von den Trainern Camillo Lauricella, Violetta Kromer und Michele Loggia, die auch für Helen Fischer tanzen.“ Ebenso präsentiert der Pforzheimer Enzo d’Eugenio drei Lieder. Durch die Show führen wird Amani, Dr. Ullrich Speer, selbst. „Kurzweilig und informativ“, verspricht er. Und dann kommt er ins Schwärmen: Magic Maxl sei gerade erneut zum Deutschen Jugendmeister gekürt worden. Auch Künstler Yann Yuro kann aufwarten: „Er lieferte für den Film von Hanno Brucherseifers ‚Looking for Erdnase‘, der von der Deutschen Film- und Medienbewertung mit dem Prädikat besonders wertvoll ausgezeichnet worden ist, Tricks. Jay Niemi wird seine preisgekrönte Tier-Illusions-Show zeigen.“ Und Julius Frack werde etwas außerordentlich Großes erscheinen lassen. „Mehr wird noch nicht verraten, nur, dass er ein komplett neues Programm in Pforzheim zeigen wird.“ Mit dem Hausmeister Stanke werde ein Reck-Spezialist am Werk sein, der den Zuschauern den Atem stocken lassen wird. Cecilia Hedlund werde ebenfalls perfekte Körperbeherrschung bei der Handstandakrobatik in bis zu sechs Metern Höhe zeigen. „Braidon Morris ist ein ‚royaler Magier‘ und wird aus England berichten“. Und Michael Parlez werde mit seiner humorvollen Bauchredner-Nummer das Publikum zum Lachen bringen.

760_0900_146175_.jpg
Pforzheim

„Nacht der Magie“ am 12. November: Staunen ist garantiert

Schon im Foyer wollen Simon Enderle und Simon Schmitt die Gäste verzaubern. Pablo Zibes, einer der perfektesten Pantomimen, wird ebenfalls im Foyer und im Saal zu sehen sein.

Die Familiengala beginnt am Samstag, 12. November, um 14.30 Uhr. Die „Nacht der Magie“ um 19.30 Uhr. Karten gibt es im Kartenbüro im TurmQuartier und auf www.reservix.de.

Susanne Knöller

Susanne Knöller

Zur Autorenseite