nach oben
04.02.2016

Nächtliche Suche nach vermisster Frau in Pforzheim wird fortgesetzt

Pforzheim. Ein kreisender Hubschrauber hat die Bewohner des Mäuerach in der Nacht auf Donnerstag zeitweise um den Schlaf gebracht. Aus der Luft und am Boden suchten Einsatzkräfte nach der 58-jährigen Nelly Knaus, deren Verwandte sich um 1.40 Uhr an die Polizei gewandt haben.

Die Vermisste sei erkrankt und auf Medikamente angewiesen, so ein Pressesprecher. Mit Streifenfahrzeugen, sowie der Rettungshundestaffel des DRK wurde das Gebiet durchkämmt – ohne Erfolg. Ein Mantrailer-Hund habe laut Polizei die Spur verloren. Die Suche in der Nacht wurde abgebrochen. Bis zum Morgen gab es keinen Hinweis auf den Aufenthaltsort der Frau, die ihr Zuhause auf dem Buckenberg verlassen hatte. Derzeit wird die Suche mit dem Hubschrauber und am Boden fortgesetzt.

Die Frau ist etwa 1,59 Meter groß, hat dunkelblonde, schulterlange Haare und trägt evtl. eine Mütze. Sie müsste mit einer Jeanshose, blauen Stiefeln und einem blauen, knielangen Mantel, der oben hellblau ist und nach unten immer dunkler wird, bekleidet sein. Außerdem führt sie eine blaue Handtasche mit langen Trageriemen mit sich. Da die Vermisste auf Medikamente angewiesen ist, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sie sich in einer hilflosen Lage befindet.