nach oben
Startklar für den Umzug: Organisatoren und Teilnehmer freuen sich auf einen närrischen Lindwurm.  Foto: Ketterl
Startklar für den Umzug: Organisatoren und Teilnehmer freuen sich auf einen närrischen Lindwurm. Foto: Ketterl
21.02.2019

Narren auf der Zielgeraden: 60. Dillschdemer Umzug nimmt Form an

Pforzheim. In nicht einmal zwei Wochen ist es endlich soweit – dann übernehmen am Faschingsdienstag, 5. März, in Dillweißenstein wieder die Narren das Kommando und feiern die fünfte Jahreszeit mit Pforzheims einzigen Umzug. Bereits zum 60. Mal bahnt sich dieser dann ab 14.11 Uhr seinen Weg von der Bogenbrücke in Richtung Ludwigsplatz.

Auch wenn das Organisationsteam rund um den Umzugsrat bis zum Faschingsdienstag noch alle Hände voll zu tun hat, steht beim Pressegespräch am Mittwochabend im Vereinsheim der Belrem-Gilde eines fest: „Der Umzug wird laufen. Wir wollten 50 Zugnummern, und das haben wir auch geschafft“, wie Umzugsratspräsident Jörg Müller erklärt. Besonders erfreulich für die Köpfer hinter dem Umzug sei, dass viele der Teilnehmer nach der fulminanten Rückkehr des Umzugs im vergangenen Jahr, bei der rund 15.000 Zuschauer bei strahlendem Sonnenschein die 1,3 Kilometer lange Strecke entlang der Hirsauer Straße säumten, wieder mitmachen wollen. Neben Pforzheimer Faschingsvereinen haben sich mit den „Böselsberger Gschdalda“, dem Musikverein Enzberg oder der Narrenzunft Nagold auch wieder Gäste von außerhalb Pforzheims angemeldet.

[Alle Infos auf einen Blick: An diesen Tagen sind die Faschingsumzüge in Pforzheim und der Region]

17 der insgesamt 50 Zugnummern werden dabei mit einem Wagen die Strecke bestreiten. Einer von ihnen – und zwar der des Dillweißensteiner Bürgervereins – bringt mit einem Mottowagen zum Thema Nagoldbad auch Politisches auf die Straße. „Wir werden das Bad zur Not auch mit der ,Grausamen Barbara‘ verteidigen“, so Müller hinsichtlich der Diskussion rund um den Erhalt des Bades.

Eine Premiere feiert in diesem Jahr das Narrendorf der Fairplayers auf dem Ludwigsplatz, das bereits am Rosenmontag, 4. März, von 18 bis 22 Uhr auf den Straßenfasching einstimmt und auch nach dem Umzug zur Abschlussparty lädt.

Mehr über den Dillweißensteiner Umzug lesen Sie am Freitag, 22. Februar, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.