761_0008_552927_AOK_ZOB_1_Preis_1
Das geplante Gebäude passt sich an die Geländeform an.

Neue AOK-Zentrale am ehemaligen ZOB-Süd in Pforzheim lässt auf sich warten

Pforzheim. Die geplante AOK-Zentrale auf dem Gelände des ehemaligen ZOB-Süd in Pforzheim lässt PZ-Informationen zufolge noch auf sich warten.

Laut Hartmut Keller, Geschäftsführer der AOK Nordschwarzwald, befindet sich das Verfahren für den AOK-Neubau in der Fachplanung, die die Grundlage bilde für die Genehmigung durch das Sozialministerium in Stuttgart.

Die Bezirksdirektion mit Gesundheitszentrum und einem Komplex aus Büros, Wohnen und Parken soll auf dem Gelände des ehemaligen Pforzheimer ZOB-Süd entstehen. Wann die Arbeiten losgehen werden, darauf wollte sich Keller nicht festlegen, da seine AOK nicht alleine Herr des Verfahrens ist. „Wir hadern seit Jahren mit unserer Situation an der Zerrennerstraße. Das geht auch nicht mehr“ sagte Baden-Württembergs AOK-Chef Christopher Hermann.