nach oben
14.11.2017

Neue Buspreise im VPE: Von minus 45 Prozent bis plus 27,3 Prozent

Teils deutliche Änderungen bei den Fahrpreisen im Verkehrsverbund Pforzheim Enzkreis (VPE) hat der Gemeinderat am Dienstag mit deutlicher Mehrheit abgesegnet. So steigt der Preis für einen Kinder-Einzelfahrschein von 1,10 auf 1,40 Euro. Dagegen wird gemeinsames Reisen innerhalb des VPE günstiger.

Ein Beispiel: Kostete ein Tagesticket für drei Zonen für zwei Personen bisher 12 Euro, sind es künftig nur noch 6,60 Euro - ein Minus von 45 Prozent. Dagegen steigen die Preise für Einzelfahrscheine allesamt an.

[Hier können Sie die Diskussion des Gemeinderats nachlesen]

Will ein Erwachsener zwei Zonen fahren (das ist zum Beispiel ein Ticket durch Pforzheims Stadtgebiet), bezahlt er künftig 2,40 statt 2,30 Euro. Die neuen Preise gelten ab dem 1. Februar 2018.

Mit einem preisgünstigen „Netz-9-Abo“ (gültig ab 9 Uhr) sollen mehr Fahrgäste angelockt werden. Außerdem gibt es eine neue Tageskarte – entweder innerhalb von drei Zonen (5,50 Euro) oder im gesamten Netz (zehn Euro)–, ein „Luftlinientarif“ (statt Zonen) und die übertragbare Jahreskarte als Vollprodukt. Der Luftlinientarif ist über das Handy buchbar und kostet einen Grundpreis von 1,10 Euro. Jeder Kilometer schlägt dann mit weiteren 20 Cent zu Buche.