nach oben
170 Schüler haben die Mauer beim alten FCP-Stadion im Brötzinger Tal mit Fußball-Motiven bemalt. © Seibel
06.07.2011

Neue Graffiti fürs alte FCP-Stadion

PFORZHEIM. Im vergangenen Jahr wurden die Außenwände des FCP-Stadions im Brötzinger Tal von Graffiti befreit und weiß gestrichen. Im Rahmen eines Schülermalwettbewerbs wurden die Wände nun in den letzten zwei Tagen von 170 Schülern aus Pforzheim bemalt - natürlich zum Thema Fußball.

Bildergalerie: 170 Schüler bemalen die Mauer beim alten FCP-Stadion mit Fußball-Motiven

Die Schüler kamen aus Bohrain-, Buckenberg- und Arlingerschule, Grundschule Hohenwart, Osterfeld-Grundschule und Theodor-Heuss-Gymnasium. Beteiligt waren die Klassenstufen vier bis acht, darunter Kunst-AGs. Die 84 Parzellen der Außenwände bieten auf einer Fläche von jeweils fünf mal zwei Metern Platz für frei entworfene Kunstwerke zum Thema Fußball. Koordiniert wird die Aktion vom Bürgerverein Nordstadt, dem Verein Pforzheim Mitgestalten, dem Anti-Graffiti-Mobil, der Polizei und dem Dezernat IV der Stadt Pforzheim.

Für die kommende Woche ist geplant, die besten Kunstwerke zu prämieren. Dafür soll eine Jury gebildet werden. Für die besten Preise stellen der Bürgerverein Nordstadt 100 Euro, der Verein Pforzheim Mitgestalten 75 Euro und das Dezernat IV 50 Euro zur Verfügung. pm