Kopie (2) von Symboldbild, Baustellen, Sperrungen
Ab 12. August bis zum 1. November wird ein Sück der Calwer Straße teilweise gesperrt.

Neues Nadelöhr: Teilsperrung der Calwer Straße wegen Wohnungsneubau bis November

Pforzheim. Wie die Stadtbau GmbH nun bekannt gegeben hat, kommt auf die Pforzheimer Verkehrsteilnehmer eine erhöhte Belastung zu. Um einige der alten Gebäude zwecks Wohnunsgneubau abreißen zu können, muss die Calwer Straße teilweise gesperrt werden – und das bis November.

"Nach Abschluss dieser Vorabmaßnahmen steht insbesondere in der Vorweihnachtszeit bis zum Beginn der Neubauarbeiten die Calwer Straße wieder vollständig für den Verkehr zur Verfügung", so die Einschätzung der Stadtbau GmbH, die sich der Pressemitteilung entnehmen lässt. Um genau zu sein, soll der betroffene Bereich der Calwer Straße bis zum 1. November teilweise gesperrt bleiben. Beginn der Maßnahme ist der Montag der 12. August.

Die Abbrucharbeiten würden aus Sicherheitsgründen die Sperrung einer Fahrspur und des Gehwegs nötig machen und die vorhandenen Längsparkplätze entfielen oder seien nur sehr eingeschränkt nutzbar. Bei der Abbruchmaßnahme soll der Verkehr mit einer Ampelanlage geregelt werden, die bei Bedarf auch eine gesicherte Fußgängerquerung ermöglicht. Gerade in den morgendlichen und abendlichen Stoßzeiten wird es laut Mitteilung auf der stark frequentierten Calwer Straße zu Beeinträchtigungen des Verkehrs kommen.