760_0900_99053_BLM_01.jpg
Sie kümmern sich um die jungen Migranten: Enzkreis-Sozialdezernentin Katja Kreeb, Mentorin Julia Zimmermann, Bildungskoordinator Valentin Damm, die stellvertretende Jobcenter-Leiterin Natalie Hohenstein und der kommunale Beschäftigungsförderer Andreas Hennrichs (von links).  Foto: Moritz 

Neues Projekt von Stadt und Enzkreis: So sieht gezielte Hilfe für junge Migranten aus

Pforzheim/Enzkreis. Sie stammen zum großen Teil aus Syrien, dem Irak und Afghanistan, sind zwischen 16 und 21 Jahre alt und wollen unbedingt eine Ausbildung machen: Und weil es oftmals in den Fächern wie Deutsch oder Mathe, Technik und Informatik hapert, um zu einem Schulabschluss zu kommen, gibt es seit dem 1. Januar ein berufsvorbereitendes Projekt mit dem Namen „BLM – Berufsbezogene Lernbegleitung und Mentoring“ beim Pforzheimer Bildungsträger BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH an der Benckiser Straße.

Dessen Leiterin, Christine Laupp-Pötzsch, stellt den insgesamt 45 Teilnehmern (15 aus dem Enzkreis, 30 aus Pforzheim) Mentoren in ähnlichem Alter für die Nachhilfe zur Seite und sozialpädagogische Betreuer. Je fünf junge Männer und Frauen lernen freiwillig in einer Kleingruppe zwei Mal in der Woche. Dabei geht es auch um berufsspezifischen Spracherwerb und Verständnis für Aufgabenstellungen. Schon jetzt zeige sich laut Projektleiterin Susanna Clever in Einzelfällen eine deutliche Verbesserung der Noten. Der Enzkreis hat sich, so sagt Sozialdezernentin Katja Kreeb, mit 40.000 Euro an dem zunächst auf ein Jahr befristetes Projekt beteiligt, die kommunale Beschäftigungsförderung laut Andreas Hennrichs vom Jobcenter mit der doppelten Summe. Die 45 zur Verfügung stehenden Plätze sollen nach einem halbem Jahr für neue Schüler frei werden. Momentan findet in dem gezielte Vorbereitung auf Klassenarbeiten statt, damit die Teilnehmer ihre Schulabschlüsse schaffen. Nach Einschätzung der Verantwortlichen wird es in keinem Fall einen Schulabbruch geben. Darüberhinaus geht es auch um das Verfassen von Bewerbungen und die Begleitung in die Ausbildung.