nach oben
© Symbolbild: dpa
18.02.2016

Neunjähriger rennt in Auto: Zustand hat sich "stabilisiert"

Pforzheim. Mit lebensgefährlichen Verletzungen ist am Mittwochabend ein neunjähriger Junge nach einem Unfall auf der Zerrennerstraße in eine Pforzheimer Klinik eingeliefert worden. Das Kind wurde inzwischen in eine Karlsruher Klinik verlegt, der Zustand des Jungen hat sich, so ein Polizeisprecher, „stabilisiert“, wobei die Lebensgefahr nach wie vor gelte.

Der Junge aus Pforzheim war am Mittwoch um 17.15 Uhr vom Fußballplatz am Benckiserpark kommend plötzlich über die Zerrennerstraße gerannt. Dort prallte er gegen einen VW Golf, der stadtauswärts fuhr. Die 20-jährige Autofahrerin konnte ihren VW nicht mehr rechtzeitig abbremsen und auch kein Ausweichmanöver starten.

Die Verkehrspolizei Pforzheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Unfallzeugen, sich telefonisch unter (07231) 186-4100 zu melden. Bislang scheint es zum Unfallhergang keine neuen Erkenntnisse zu geben.