nach oben
21.02.2013

Nichts geht mehr nach Laster-Panne auf der A8

Ein havarierter Lastwagen hat am Donnerstagnachmittag auf der Autobahn 8 für erhebliche Behinderungen gesorgt. Der Verkehr staute sich zeitweise auf bis zu 16 Kilometern. Laut Autobahnpolizei hatte die Bremsanlage eines rumänischen 40-Tonners dichtgemacht. Der Fahrer steuerte den Laster gegen 15.30 Uhr zwischen den Ausfahrten Pforzheim-West und Karlsbad auf den Standstreifen und reparierte das Gefährt.

Als er den Brummi zurück auf die Autobahn lenken wollte, fuhr sich der Lastwagen im Bankett fest. Für längere Zeit war eine Spur gesperrt. Außerdem war eine 15-minütige Vollsperrung nötig, um entgegen der Fahrtrichtung einen Abschleppdienst zur Einsatzstelle zu bringen. Erst gegen 18 Uhr war die gesamte Fahrbahn wieder frei. Doch gegen 19 Uhr betrug die Staulänge immer noch rund 14 Kilometer. Auch auf den Ausweichstrecken brauchten Autofahrer viel Geduld.