nach oben
© Symbolbild: dpa
28.11.2011

Noch mehr Kinder sexuell missbraucht

PFORZHEIM Der 21-Jährige aus Pforzheim, der wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in Untersuchungshaft sitzt, ist nach Angaben von Pforzheims Oberstaatsanwalt Christoph Reichert für mehr Taten verantwortlich als bisher angenommen.

„Er hat ein umfangreiches Geständnis abgelegt und von weiteren Taten berichtet“, sagte er gegenüber PZ-news. Zudem soll er sich an Jugendlichen vergangen haben und diese dafür bezahlt haben. Die Ermittler waren auf ihn aufmerksam geworden, weil er unter Verdacht stand, sich kinderpornografisches Material beschafft zu haben. Bei einer Hausdurchsuchung hatten sie Filme gefunden, die den Beschuldigten bei sexuellen Handlungen, unter anderem mit einem dreijährigen Mädchen, zeigten. Wann der Fall vor Gericht kommt, ist noch unklar. Allerdings könnte laut Reichert Jugendstrafrecht zur Anwendung kommen, da der Beschuldigte bei einigen Taten unter 21 Jahre alt war. ich

Ein Video zum Thema unter www.pz-news.de.