nach oben
22.11.2017

Nordstadtschule: Hallenplanung kann weitergehen

Pforzheim. Erfreuliche Neuigkeiten konnte Baubürgermeisterin Sibylle Schüssler gestern dem Bau- und Liegenschaftsausschuss mitteilen: Die Planungen für den Bau der Sporthalle der Nordstadtschule können wieder aufgenommen werden.

„Nach intensiver Prüfung sind wir sehr zuversichtlich, dass die Planungen sich so anpassen lassen, dass die

zuletzt als sehr hoch veranschlagten Kosten für die Entsorgung von Erdmaterial und die Außenanlagen wesentlich reduziert werden können“, so Schüssler.

Im September war die Verwaltung davon ausgegangen, dass der vom Gemeinderat vorgegebene Kostenrahmen von 7,8 Millionen Euro nicht haltbar sei und die Kosten auf 10,8 Millionen Euro ansteigen würden – wegen höherer Kosten im Bereich der Außenanlagen sowie zu erwartender Baupreissteigerungen. Der ursprüngliche Kostenrahmen scheine nun wieder einhaltbar, man rechne mit Kosten deutlich unter 10 Millionen Euro. Auch für OB Peter Boch hat das Einhalten der Zielvorgabe Priorität: „Wenn sich der Kostenrahmen durch die Modifizierung der bisherigen Planungen nun doch erreichen lässt, dann müssen wir diese Chance natürlich ergreifen.“ So könne auch ein weiterer Zeitverlust vermieden werden. Die Planungen sollen mit Hochdruck wieder aufgenommen und das Projekt im Frühjahr 2018 in den Gremien dargestellt werden.