760_0900_122420_AdobeStock_97901962.jpg
„Menschen in Not“ unterstützt die Frau unter anderem mit Geld für Lebensmittel. Symbol foto: Davizro Photography - stock.adobe.com 

Notlage durch die Krise - „Menschen in Not“ hilft Pforzheimerin

Manuela G. (Name geändert) ist 39 Jahre alt. Die Pforzheimerin bezieht ALG 2, und hat schon seit mehreren Jahren eine Zuverdienstmöglichkeit über einen karitativen Träger. Diese Tätigkeit muss seit der Pandemie ruhen.

Das hat direkte Auswirkungen – zum einen auf ihren Geldbeutel, zum anderen auf ihre Gesundheit. Manuela G. ist nicht nur Diabetikerin Typ 1, sondern auch psychisch krank. Die 39-Jährige benötigt regelmäßig und hoch dosierte Medikamente. Der für sie zuständige Sozialarbeiter hat nun „Menschen in Not“ informiert und um Hilfe für Manuela G. gebeten: Sie benötigt dringend 25 Euro für die Medikamentenzuzahlung und Lebensmittel für die Zeit zu Hause. Die PZ-Hilfsaktion hat sofort geholfen.

Susanne Knöller

Susanne Knöller

Zur Autorenseite