760_0900_128043_PF_Nagoldfreibad_3_k.jpg
Eberhard Kaiser genießt das warme Wasser im Nagoldbad. 

Nur die Harten zieht es in die Freibäder: Regen und Gewitter trüben den Auftakt

Drohende Gewitter am Samstag und lange anhaltender Nieselregen am Sonntag – das Wetter hat am ersten Wochenende nach der Öffnung der Pforzheimer Freibäder nicht mitgespielt. Nur unerschrockene Schwimmer lockte es trotzdem ins Wartbergfreibad und ins Nagoldbad.

Am Samstag war das Besucheraufkommen im Wartbergfreibad überschaubar. In den beiden Öffnungszeitfenstern könnten aufgrund der Corona-Verordnung jeweils 500 Besucher das Bad besuchen. Allerdings hatten sich am Samstag für die Öffnungszeit am

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?