760_0900_110427_Flz_Fu_hrungs_und_Lagezentrum_Pforzheim_.jpg
Harald Huber (rechts) ist einer von fünf Polizeiführern vom Dienst im Führungs- und Lagezentrum. Neben ihm: Polizeipräsident Wolfgang Tritsch.  Foto: Moritz 

Nur die mit starken Nerven dürfen ins „Gehirn“ des Polizeipräsidiums Pforzheim

Pforzheim. Das neue Führungs- und Lagezentrum im gleichfalls neuen Polizeipräsidium Pforzheim ist eines der modernsten im Land. Am 23. Februar wird der Raum für Sonderlagen besetzt sein.

Wenn Polizeipräsident Wolfgang Trisch am 23. Februar – sofern er nicht selbst an der Eskalationslinie zwischen „Café Hasenmayer“ und dem abgesperrten Wartberg-Plateau steht – den Stuhl

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?