nach oben
Das Bild zeigt den völlig ausgebrannten Sattelzug.
Das Bild zeigt den völlig ausgebrannten Sattelzug. © pol
29.10.2015

Nur durch Spanngurte gesichert: Ausgebrannter Sattelzug gestoppt

Polizeibeamte des Autobahnpolizeireviers Pforzheim kontrollierten am Mittwochabend einen Sattelzug dessen Auflieger völlig ausgebrannt war und nur noch durch Spanngurte zusammengehalten wurde. Ein Autofahrer meldete gegen 19:40 Uhr das verkehrsunsichere Fahrzeug, da dieses auf der A8 in Richtung Pforzheim Ladungsteile verlor.

Auf dem Autobahnparkplatz Waisenrain wurde das Fahrzeug aus dem Verkehr gezogen und überprüft. Nach den derzeitigen Ermittlungen der Polizei kam der slowenische Sattelzug von einer Messe aus England. In Wörth am Rhein geriet ein Kühlaggregat, das im Auflieger transportiert wurde, aus unbekannter Ursache in Brand. Nachdem der Auflieger ausgebrannt war, schickte die Firma einen Reparaturtrupp und einen Ersatzfahrer, da sich der eigentliche Fahrer weigerte weiterzufahren.

Trotz, dass der Auflieger nach den "Reparaturen" nicht mehr zur Weiterfahrt geeignet war, setzte der Ersatzfahrer seinen Weg in Richtung Slowenien fort. Die Bremsen des Aufliegers waren ohne jede Funktion. Auf der Ladefläche befanden sich Gegenstände die zusammen mit dem Auflieger auf ein Gewicht von etwa 15 Tonnen kommen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung von 385 Euro bezahlen. Aufgrund des vorsätzlichen Fahrens wurde das Bußgeld verdoppelt.