nach oben
Oberbürgermeister Gert Hager (rechts) und geschäftsführender PZ-Verleger Thomas Satinsky (Dritter von rechts) eröffneten die IMMO 2016 im CongressCentrum Pforzheim. © Ketterl
Magnet: Die IMMO zieht jährlich die Besucher an. Foto: PZ-Archiv
22.09.2016

OB Hager preist auf der IMMO im CCP den Standort Pforzheim

Pforzheim. „Wenn nicht jetzt bauen, kaufen, renovieren, wann denn dann?“ Diese Frage stellte Oberbürgermeister Gert Hager bei der Eröffnung der 17. IMMO im CongressCentrum Pforzheim in den Raum. Angesichts der Zinsen und der vorhandenen Baugebiete müsse man sich genau diese Frage stellen. Antworten darauf gibt die vom PZ-Medienhaus initiierte größte Immobilienmesse der Region, die am Sonntag bei freiem Eintritt letztmals von 11 bis 17 Uhr besucht werden kann.

Bildergalerie: IMMO im CCP: Eröffnungszenen und Ausstellerportraits

Thomas Satinsky, geschäftsführender PZ-Verleger, verwies darauf, dass die zweitägige IMMO zu den Veranstaltungs-Zugpferden in der Region gehöre. Vor 16 Jahren ins Leben gerufen, um Kunden und Lesern eine regionale Plattform zu bieten, habe sich die Immobilienmesse zu einer festen Größe entwickelt – mit einer Strahlkraft weit über die Grenzen der Region hinaus.

Auch Pforzheim, so Hager, könne sich, was nicht nur die Immobilienlandschaft betrifft, sehen lassen. „Viele Weichen sind gestellt“, so der OB. Und diese Weichen würden in den nächsten Jahren die Goldstadt auf die richtige Spur führen. Allerdings gebe es auch noch „Entwicklungspotenzial“ bei der Selbstwahrnehmung der Pforzheim. Aber vielleicht ändert sich das ja bei dem ein oder anderen Besucher der IMMO nach dem Rundgang, den Fachgesprächen und den individuellen Beratungen und persönlichen Angeboten. Die 34 Aussteller erwarten an den beiden Messetagen, wie in den Jahren zuvor, wieder rund 3500 Besucher.

Zum umfangreichen Rahmenprogramm der IMMO 2016 gehört eine Reihe hochkarätiger Vorträge im Kleinen Saal des CCP. Hauptreferent ist Uwe Heintz von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Pforzheim. Er spricht zum Thema „Einbruch in Haus und Seele – Schutz durch Sicherheitstechnik“ (Sonntag 15.45 Uhr). Aktionen wie die Möglichkeit, kostenlos private Immobilienanzeigen am PZ-Stand aufzugeben, die Messe-Rallye oder Kinderbetreuung ergänzen das umfangreiche Programm. Und natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Die Messe ist noch an diesem Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.