nach oben
Brötzinger Runde: Andreas Kubisch (links) mit Fritz Sinzenich vom Weststadt-Bürgerverein. Foto: Seibel
Brötzinger Runde: Andreas Kubisch (links) mit Fritz Sinzenich vom Weststadt-Bürgerverein. Foto: Seibel
03.03.2017

OB-Kandidat Andreas Kubisch besucht Weststadt-Bürgerverein

Pforzhem. Auch der fünfte Kandidat für das Oberbürgermeisteramt ist in den Wahlkampf gestartet: Andreas Kubisch hat am Donnerstag zum Auftakt den Weststadt-Bürgerverein besucht und sich dort den Fragen der Mitglieder um Fritz Sinzenich gestellt – von Nahverkehr über Parkplatzsituation, Finanzen bis hin zur Gemeinschaftsschule reicht die Palette, so Kubisch, der von einer anregenden Veranstaltung spricht.

Der 56-Jährige kennt intensive Diskussionen bereits aus seiner Zeit als Vorstand des Gesamtelternbeirats. „Schon damals war ich mit den Problemen der Stadt konfrontiert“, sagt Kubisch. Er sieht die Stadt nach einem Niedergang von 30 Jahren vor einer längeren Phase der Kurskorrektur: „Es ist eine Gesamtsituation, die Jahre braucht, um bereinigt zu werden.“