nach oben
© Symbolbild PZ
20.07.2017

Objektive und gefühlte Sicherheit klaffen in Eutingen auseinander

Bei seiner Juni-Sitzung hatte der Eutinger Ortschaftsrat einstimmig einen Antrag verabschiedet, damit die Polizei mehr Präsenz im Stadtteil zeigen solle.

Vor allem am Abend solle die Polizei präsenter sein, wenn der für den Stadtteil zuständige Posten in Kieselbronn geschlossen ist. Beklagt wurde auch, dass Anrufe beim Revier-Nord auch schon damit beschieden wurde, dass derzeit kein Streifenwagen zur Verfügung stehe. Ein anders Bild zeichneten bei der Sitzung am Mittwochabend die Leiterin der Polizeireviers Nord, Elke Heilig, und der Kieselbronner Postenführer Reinhold Wilser. Die Kriminalstatistik 2016 weist für Eutingen aus, dass die Zahl der Straftaten weiterhin rückläufig ist.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.