Oechsle
Das Pforzheimer OechsleFest ist nun offiziell eröffnet. 
Oechsle
Das OechsleFest in Pforzheim ist geöffnet. 

OechsleFest in Pforzheim offiziell eröffnet

Für Viele ist es die dritte – vielleicht schönste – Jahreszeit, nach Fasching, Frühling und Sommer und vor Herbst und Winter: 17 Tage OechsleFest. Es soll Menschen geben, und das nicht zu knapp, die leben auf die Eröffnung hin und lassen fortan keinen Tag ungenutzt, sich das kulinarische und künstlerische Angebot zu gönnen.

Oechslefest Start 1.jpg
Bildergalerie

Das Pforzheimer OechsleFest ist offiziell eröffnet

Andere kommen von weit her – das 28. Fest zu Ehren des Erfinders der Mostwaage ist Anziehungspunkt für Freunde der Volksmusik, des Dirndls und des Weines. 200 verschiedene Weine stehen zur Wahl – natürlich jedes Jahr Cuvees („Rubin“, „Gold“ und „Rosé“).

Hochzeit Beginn Oechslefest 10.jpg
Bildergalerie

Pforzheimer OechsleFest startet mit Hochzeitsfeier

Dazu 180 Gerichte und Spezialitäten aus der badisch-schwäbischen, aber auch der mediterranen Küche. „Das zeigt, dass wir das Genießerland sind“, so der Erste Bürgermeister Roger Heidt, vor seiner Rathaus-Zeit Tourismusverbands-Geschäftsführer. Eing’schenkt statt o’zapft isch, hieß es gestern bereits um die Mittagszeit.

Offiziell eröffnet wurde die Mega-Hocketse – „entstanden aus bescheidenen Anfängen“ (Heidt) – am Freitagabend vor lokaler Prominenz in der VIP-Ecke neben der Festbühne im Süd-Ost-Bereich des Marktplatzes zu der Musik der „Cherries“.