nach oben
Ein Feuerwehrmann begutachtet einen slowenischen Autotransporter und die Ölflecke auf der Straße genauer. Foto: Ketterl
Ein Feuerwehrmann begutachtet einen slowenischen Autotransporter und die Ölflecke auf der Straße genauer. Foto: Ketterl
10.12.2015

Ölwechsel auf der Straße: Schmierstoff und Diesel in Gulli gekippt

Eine 15 Meter lange und zwei Meter breite Ölspur zog sich am Donnerstag am späten Vormittag im Gewerbegebiet Buchbusch auf Höhe der Tankstelle über die B294. Der Fahrer eines slowenischen Autotransporters soll laut Zeugenaussage auf offener Straße am Fahrzeug das Öl gewechselt haben, wobei dieses auf die Fahrbahn lief, wie die Polizei mitteilte.

Nachdem der Zeuge aussagte, der Verursacher habe zudem mehrere Liter Öl und Diesel in den Gulli gegossen, wurden die Feuerwehr und das städtische Gewerbe- und Umweltamt hinzugerufen. Für das Umweltvergehen muss der Fahrer des Transporters mit einer Anzeige der Staatsanwaltschaft Pforzheim rechnen. Die Reinigung der Fahrbahn sowie die genaueren Ermittlungen dauerten bis zum Nachmittag an.

Leserkommentare (0)