nach oben
11.03.2013

Ohne Führerschein, aber mit Schreckschusspistole unterwegs

Pforzheim. Aufgrund eines abgelaufenen Kurzzeit-Kennzeichens, kontrollierte die Polizei am späten Sonntagabend einen Opel-Vectra in Pforzheim. Dabei stellten die Polizisten nicht nur fest, dass der Mann ohne Führerschein unterwegs war. Was sie im Inneren des Autos fanden, war im wahrsten Sinne des Wortes ein ganz anderes Kaliber.

Der 53-jährige Fahrer wurde um 23.45 Uhr in der Zerrennerstraße von einer Streife des Polizeireviers Pforzheim-Nord kontrolliert. Dabei stellten sie dann fest, dass er ohne Führerschein gefahren war.

Außerdem fanden sie im Auto einen Aktenkoffer, in dem er eine zugriffsbereite Schreckschusswaffe aufbewahrte. Da er nicht im Besitz eines sogenannten „kleinen Waffenscheins“ war, wird er neben seinen zwei Verkehrsdelikten auch wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz zur Anzeige gebracht.