nach oben
Alle wollen Olli: Ein Teil der 1500 Fans sammelt sich vor Beginn der Schau im CongressCentrum um Oliver Gimber. Der Pforzheimer Malermeister und Unternehmer ist durch seine Witze im Internet bekannt geworden und füllt heute Hallen im ganzen Land. Foto: Ketterl
Mit Leib und Seele dabei: Der 53-jährige Oliver Gimber ist ein überzeugter Geschichtenerzähler. Foto: Ketterl
Der Freiburger Künstler Harald Meyer zeichnet Ollis Witze. Ein Teil des Erlöses geht an die PZ-Aktion „Menschen in Not“. Foto: Ketterl
26.12.2016

Oliver Gimber, der Gute-Laune-Mann im CCP

Umringt von Typen in den Zwanzigern, die mindestens einen Kopf größer sind als er, mit Bierflaschen in den Händen: Sie alle wollen ein Foto mit ihm. Er lacht zurück, schüttelt Hände von Menschen, die er nicht kennt: Aber sie kennen ihn, von seinen Videos auf Youtube und PZ-news. Der Malermeister Oliver Gimber führt ein Doppelleben: Als Olli gibt der drahtige Mann seit 2015 via Internet Witze zum besten. An diesem Freitagabend nimmt er sich vor dem Auftritt im großen Saal des CCP viel Zeit für seine Fans.

Olli Gimber begeistert Fans im CCP

„Ich bin immer schon zwei Stunden vorher da,“ sagt er. Olli trägt Jeans und weißes Hemd, dazu einen lässigen grauer Strickschal. T-Shirts mit Olli-Witzen aber auch Strickmützen stehen zum Verkauf. Ein Teil des Erlöses sowie der gezeichneten Witze gehe an die PZ-Aktion „Menschen in Not“ erklärt er später während der Show. Da trägt er Schwarz.

Ganz bei sich selbst

Im Foyer hat sich nach 19 Uhr bereits ein großer Teil der 1500 Besucher, die teilweise lange Anfahrtswege auf sich genommen haben, versammelt. So wie der Hamburger, der später bei Olli auf dem Sofa auf der Bühne sitzen wird. Eine üppige Blondine muss Olli nicht lange bitten, dann sitzt er für das Foto bei ihr auf dem Schoss. „Ein Autogramm möchte ich aber auch noch“, sagt sie zu ihrer Freundin.

Bildergalerie: Oliver Gimber im CCP: Ein Abend voller Lachen - Teil 1

Am Humor von Oliver Gimber scheiden sich sicherlich die Geister: Doch als der 53-Jährige beginnt, sich durch das Programm „Planlos durch die Nacht“ zu kalauern, da ist der Familienvater ganz bei sich selbst. Der Mann, der sich nach eigenem Bekunden in die Schwerelosigkeit witzeln kann und über ein Repertoire von 1500 Witzen aus dem Stegreif verfügt, kommt sichtlich beim Publikum an. Der Saal tobt. Dabei ist Gimber Autodidakt und was er zwischen den Pointen erzählt, nährt sich aus dem Alltag eines Handwerkers.

Bildergalerie: Oliver Gimber im CCP: Ein Abend voller Lachen - Teil 2

Im Malerfachbetrieb seiner Eltern hatte er eine Ausbildung zum Maler und Lackierer genossen und übernahm 1992 als Meister die Geschäftsleitung des elterlichen Betriebes. Heute hat er die Verantwortung für mehrere Firmen. Und hat etlichen Jugendlichen mit brüchigen Biografien zu einer soliden Ausbildung verholfen. Trotz allem bleibt ihm offensichtlich die Zeit für sein Entertainment. Als ein Freund einige von ihm gedrehte Clips in einem Videoportal veröffentlichte, begann seine Laufbahn als Entertainer. Gimber hat sich daraufhin im September 2015 auf Youtube den Kanal „Witz vom Olli“ eingerichtet, in den er wie auf PZ-news wöchentlich mehrere Videos hochlädt. Auf dem Fahrersitz in einem Auto sitzend, erzählt Gimber mit der typischen Handbewegung einen kurzen Witz. Nicht immer politisch korrekt, was ihm bereits den Ärger eines Kunden einbrachte. Er habe in seinem Kopf einen Riesenschrank mit Schubladen, erklärt Olli auf der Bühne. Er braucht nur eine rauszuziehen und schon sei er da, der Witz.

Hier klicken und es gibt jede Menge Olli-Videowitze in unserem "Witz vom Olli"-Dossier.