nach oben
Als Moderatorin beim „PFestival“ ist Vanessa Meisinger, „Popstars“-Gewinnerin von 2009, mit von der Partie.
Als Moderatorin beim „PFestival“ ist Vanessa Meisinger, „Popstars“-Gewinnerin von 2009, mit von der Partie. © © jennifer-scott.com
25.05.2011

"PFestival" rückt immer näher: Programm steht

PFORZHEIM. Nur noch knapp zweieinhalb Wochen sind es bis zum Start des „Stand Up PFestivals“. Die Planung für das Bühnenprogramm, das um 13 Uhr beginnt, steht mittlerweile: Den Auftakt machen „The Brightside“, dann folgen „Arcustixx“, „Sounding Berlin“, die „Escola de Samba“, „One Side Smile“, „German Dream“ (Eko Fresh/Farid Bang/Summer Cem) und „Fard“.

Die zweite Hälfte füllen Auftritte von „Novochild“, „Crowne“, „FBOD“ und „Manuellsen“, bevor zum Einbruch der Dunkelheit die Haupt-Acts Mehrzad Marashi und Thomas Godoj jeweils mit Band die Bühne rocken. Die ModeratorenVanessa Meisinger, Giorgio Eazy und Marcel Pramschüfer wollen zusätzlich für Stimmung sorgen. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstalter haben zudem in Zusammenarbeit mit dem Schmuckhersteller TeNo ein Gewinnspiel organisiert, bei dem es wertvolle Preise zu gewinnen gibt. Lose kosten einen Euro und sind gleichzeitig eine Spende für die „Stand Up“-Initiative.

Auch nach dem Ende der Veranstaltung darf weitergefeiert werden: Im Musikpark findet After-Show-Party statt, die keinen Eintritt kostet

„Ehrenamtliches Engagement und die Bereitschaft zu helfen haben in Baden-Württemberg einen hohen Stellenwert“, schreibt Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der die Schirmherrschaft übernommen hat, in seinem Grußwort. Deshalb unterstütze die Landesregierung das Festival als Sponsor und würdige damit die Leistung der „Stand Up“-Initiative, die behinderten Menschen Mut macht. Zu den Förderern des „PFestivals“ zählt auch die PZ.