PZ-news bedient auf dem OechsleFest
PZ-news-Redaktionsmitglied Miriam Fuchs hat sich ein Dirndl angezogen und übt das Bedienen auf dem OechsleFest. 

PZ-news-Dirndlmodel Miriam Fuchs bedient auf dem OechsleFest

PFORZHEIM. Das Tablett in meinen Händen verbrennt mir fast die Finger - erschwerte Bedingungen für meinen ersten Versuch als Bedienung. Es hatte zuvor fünf Minuten auf einer dunklen Ablage in der Sonne gelegen, bevor Thomas Lempert, Inhaber des Sento-Standes auf dem OechsleFest, die Gläser darauf platzierte.

Oechsle Impressionen_IMG_4407.JPG
Bildergalerie

Viel Sonne und guter Wein - Das OechsleFest 2011

Ganze zwei traue ich mir zu, auch wenn die Damen um mich herum es schaffen, bis zu vier Tellern gleichzeitig auf ihren Armen zu balancieren. Das müssen sie auch, denn die Bänke um mich herum sind allesamt voll besetzt. „Von Jahr zu Jahr steigen die Besucherzahlen auf dem Volksfest an“, sagt WSP-City-Manager Rüdiger Fricke. Er betont, dass die Besucher zunehmend jünger werden.

Mit Aktionen wie einem Dirndlabend und Bands auf der Bühne, versuche man verschiedene Zielgruppen anzusprechen. Auch das Weinangebot reicht mittlerweile nicht mehr nur vom klassischen Riesling bis zum Grauburgunder. Auch hippe In-Drinks, wie Rosé gemixt mit Minze und Holundersaft, bekommt man auf dem OechsleFest gereicht. Den Drink kann ich übrigens empfehlen – als Bedienung muss man schließlich wissen, was man serviert. Miriam Fuchs