nach oben
PZ-Fotograf Sebastian Seibel zeigt Werke © Keller
12.05.2011

PZ-Fotograf Sebastian Seibel zeigt Porträts

PFORZHEIM. Im Kulturhaus Osterfeld sind seit Mittwoch (und noch bis 23. Juli) Porträts von 33 Schulabgängern aus Pforzheim und dem Enzkreis zu sehen. In ihrem Jugendzimmer abgelichtet wurden sie von PZ-Fotograf Sebastian Seibel. Das Orojekt war eine Idee von ihm und Katinka Mast vom Kulturhaus. Den Kontakt zu den Schülern stellten sie über die Rektoren her.

Bildergalerie: PZ-Fotograf Sebastian Seibel zeigt Werke

Folgerichtig sprach auch der derzeit umtriebigste Schulleiter Pforzheims, Thomas Klotz von der Nordstadtschule, über die Jugendlichen auf dem Weg von einem Lebensabschnitt zum nächsten – egal ob es sich nach der Schule um eine Lehrstelle, einen Studienplatz oder einfach um eine Auszeit handelt. PZ-Chefredakteur Holger Knöferl nannte das Bild den „Anker in der Zeitung“. Er würdigte Seibels Sensibilität im Umgang mit den Porträtierten. Deren Bilder sind noch zwei Wochen lang in der PZ zu sehen. ol